Donnerstag, 23. Juni 2016

Accessoires-Update: Strumpfbänder

Ein wortwörtlich kleines Projekt, das man gut erledigen kann, während man Serie guckt: Strumpfbänder (18. Jh.)! Außerdem eine Gelegenheit, ein paar anständige Stick-Techniken zu lernen. Den Kettstich (engl.: chain stitch) und den Plattstich (engl.: satin stitch), um genau zu sein.
Hier also die aktualisierte Rokoko-Accessoires-Liste:

-Schultertuch
-Handschuhe
-Muff
-Mantel/Cape (fertiggestellt im März)
-Hauben
-Hüte
-Taschen
-Schürzen
-evtl. Strümpfe
-Strumpfbänder


natürlich mit lateinischem Motto :)
(dt.: Das Schicksal hilft den Tapferen; engl.: Fortune helps the brave)



Der bestickte Stoffteil ist etwa 22cm lang (hätte länger sein können), etwa 3cm breit und auf das Taftband aufgenäht, welches insgesamt 100cm lang und 2,5cm breit ist.

Da ich jetzt sticken kann, habe ich auch schon einen Entwurf für eine passende Umbinde-Tasche gemacht. Hopefully coming soon ^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen