Mittwoch, 24. Juli 2013

Nineteenth-Century Fashion In Detail

Es ist unerträglich heiß hier. Ich habe meinen Tee verschüttet - auf den Stapel Lieblingsbücher vor meinem Bett. Ich vermute heute ist so ein Tag, an dem man besser gar nicht erst aufsteht (verbraucht sowieso zu viel Energie).
Aber ich möchte kurz meine Freude mit der Welt teilen über das "Klausur-bestanden"-Geschenk meiner super tollen Familie:

Wie genial ist das bitte? Angesichts der Tatsache, dass ich sowohl 1813 als auch 1890er plane, und schon immer irgendwann 1860er nähen wollte, ach und überhaupt, weil das 19te Jahrhundert so unfassbar viele Möglichkeiten bietet, ist dieses Buch (vor allem für die Ferien) echt der Bringer! (Und hat glücklicherweise keine Teeflecken abbekommen)

Ähh, noch was gegen die Hitze... hm...

ganz genau. Ein Rabe am Strand - und - ja, das ist Schnee! (Föhr, März/April 2013)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen