Sonntag, 9. Oktober 2016

Besticktes Taschentuch FERTIG

Es ist vollbracht. Hat ja auch nur ... eineinhalb Jahre gedauert :D
Ein besticktes Taschentuch!

Das Taschentuch per se ist auch selbst genäht, aus weißer Baumwolle (Reststück) mit einer Kantenlänge von ca. 22 cm.

Rückseite. Nicht besonders schön. Ich habe die Fäden einfach nur verknotet und abgeschnitten. ...

Detailaufnahme. Jede Blume, jedes Blatt, jedes Herz ist ein Unikat ^^ <3 Gestickt habe ich mit normalem Nähgarn.

Und hier die Stickvorlage! Prinzessin Lillifee Tee von Teekanne (übrigens sehr zu empfehlen)
Ich habe im März 2015 mit dem Sticken angefangen und seitdem viel gelernt und einige andere (Stick-)Projekte angefangen und beendet. Das Taschentuch ist wahrscheinlich rein dekorativ (und selbst das nur von einer Seite :D) und nicht wirklich einer historischen Epoche zu zu ordnen. Ich bin froh, dass es nun fertig ist. Trotzdem brauche ich jetzt ein neues Langzeitprojekt. Denn es war immer schön, mal eine kleine Blume zu sticken wenn man nicht wusste was man tun sollte und das Stickzeug danach wieder weg zu packen. Ich werde es vermissen.

Montag, 22. August 2016

Mehr Miniatur-Zimmer // more miniature rooms

Nichts zu tun, ein bunter Haufen Papier"müll" und Streichholzschachteln - und ich bin glücklich :)
//Nothing to do, a colourful accumulation of paper "waste" and matchboxes - I'm happy!

Noch im Mai, kurz nachdem ich die Küche fertig hatte, bastelte ich ein Kinderzimmer (Maßstab 1:100). So ein kleines Hochbett aus Pressholz nur mit Klebestift zusammenzukleben war... eine Herausforderung. Vom Mobile will ich gar nicht erst anfangen!
//Right after finishing the kitchen in may I made a children's room (1:100 scale). Making a tiny bunk bed out of compressed wood using a glue stick was... challenging. Not to mention that mobile!




Vor ein paar Tagen dann, mit besserem Kleber und mehr Erfahrung, entstand eine Wohnzimmer-Szene.
//A couple of days ago - with better glue and more experience - I made a living room scene.


Man sieht es nicht, aber das Sofa besteht aus einem Gestell aus Pressholz und Polstern aus Papiertaschentüchern ehe der "Bezug" aus Pappe drüber kam. Die Gardine ist ein Stück Papiertaschentuch, aufgereiht auf eine Stecknadel.
//It can't be seen but the couch has a frame of compressed wood and paper handkerchief padding under the cardbord cover. The curtain consists of a piece of paper handkerchief hanging from a pin.

Das beste an diesen Streichholzschachtel-Szenen ist, dass sie so wenig Platz einnehmen. Ich kann also ruhig noch ein paar davon anfertigen ;)
//The best thing about matchbox miniature scenes is that they need so little space. So I can make some more ;)

Dienstag, 5. Juli 2016

Accessoires-Update: Tasche

Nachdem ich so viel Spaß beim Besticken der Strumpfbänder hatte, habe ich gleich weiter gemacht. Sticken ist eine super Nebenbeschäftigung. Und schwuppdiwupp hatte ich eine Umbinde-Tasche (18. Jh.)!


-Schultertuch
-Handschuhe
-Muff
-Mantel/Cape
-Hauben
-Hüte
-Taschen
-Schürzen
-evtl. Strümpfe
-Strumpfbänder


Ganz im Sinne der historischen Originale aus Reststoff hergestellt. Im Moment ist es nur eine, vielleicht kommt irgendwann noch eine zweite hinzu.


mit Monogramm


Größe: 35cm hoch, 27cm breit (untere Kante), 15cm breit (obere Kante)
Bestickt mit Häkelgarn im Kettstich und Plattstich
Versäubert mit Taftband. Bindeband: durch den Tunnel an der oberen Kante gezogen.
Das Taftband war noch von den Strumpfbändern übrig und hat genau für alles gereicht!

<3 die fast fertige Tasche in Kombination mit den passenden Strumpfbändern <3

 Juhu! :)
Was nun? Wir werden sehen...